Jagen in Mecklenburg-Vorpommern

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

„Für „einfach übers verlängerte Wochende“ und für Jäger, die nicht gern weit fahren, haben wir uns intensiv nach gepflegten deutschen Revieren umgeschaut und sind in verträumten Mecklenburg- Vorpommern.

     



Das Revier in MV (900 ha Eigenjagd und zusätzlich 500 ha angrenzendes Pachtrevier) liegt im Großraum Stralsund ca. 18 km von Greifswald. Dort gibt es einen starken Rehwildschlag mit Böcken um 400 gramm Gehörngewicht und Schwarzwild sowie Rot- und Damwild als Wechselwild. Das Gelände ist flach und leicht bejagbar. Ein rühriger Jagdaufsehr hegt das Wild und die jagdlichen Einrichtungen sind vorbildlich. Sie können wohnen in einem gemütlichen Landhotel (s. Foto) mit einem 650 qm großen Spa-Bereich und einem 98 ha großen 27 Loch Golfplatz , die Preise sind moderat. Auch eine Ferienwohnung steht zur Verfügung sowie ein Jagdparcour und ein olympischer Trap- und Skeetstand.

Mindestjagdtage: 4 Alle Kosten in €

 

 


Jagdkosten:

1 Jagdtag mit Führung 1:1 morgens & abends inkl. Km-Geld € 90,-

1 Übernachtung im Golfhotel im DZ mit Voll-pension pro Person € 110,-.

Ferienwohnung mit kompl. Küche für 1-2 Pers. pro Nacht € 80,- und für 3-4 Pers. € 100,-.
Frühstück € 12,-. Endreinigung € 30,-



Abschußgebühren:

Rehwild

Bock bis 250 Gramm € 150,-

251-300 Gr. € 225,-

301-350 Gr. € 400,-

351-400 Gr. € 700,-

401-450 Gr. € 1.200,-

451-500 Gr. € 2.000,-

Ricke € 100,-

Kitz € 30,-


Schwarzwild

Frischling € 50,-

Überläufer € 100,-

Keiler bis 14 cm € 300,-

14,1-16 cm € 400,-

16,1 - 18 cm € 600,-

18,1 - 20 cm € 850,-

20,1 - 22 cm € 1.300,-

Stärker als 22 cm € 2.000,-


Anderes Wild, Rot- und Damwild auf Anfrage. Füchse und Marderhunde ohne Abschußgebühren.