Die TÜRKEI ist mit 814.578 qkm mehr als doppelt so groß wie Deutschland und hat nur ca. 72 Mio. Einwohner. Das in jeder Hinsicht vielfältige Land ist ein Bindeglied zwischen Ost und West, denn es liegt auf 2 Kontinenten, Europa und Asien. Besonders bei deutschen Urlaubern erfreut sich die Türkei steigender Beliebtheit und auch in kleinsten Dörfern findet man jemanden, der Deutsch spricht. Die Türken stellen das mit Abstand größte Kontingent ausländischer Mitbürger in Deutschland und haben nicht nur mit ihrer Küche unser Land bereichert.

Unter Kennern und eingefleischten Saujägern ist es längst kein Geheimnis mehr, dass man nirgends auf der Welt mit besseren Chancen reife und starke Keiler bejagen kann, zudem sind die Abschussgebühren dramatisch niedriger als in den osteuropäischen Jagdländern. In den deutschen Jagd-Fachzeitschriften wird öfter über die Jagden in der Türkei berichtet und wer nicht selbst mal dort gejagt hat, schüttelt nur ungläubig den Kopf, wenn er von Keilern mit 23, 24, 25, 26 cm und mehr hört und von sehr hohen Wildpretgewichten.


Der Schwarzwildbestand ist so gut, dass unser neuer Partner Ihnen die Garantie geben kann, Sie in 5 Nächten auf mindestens 5 Keiler ab 20 cm Waffenlänge zum Schuss zu bringen.

 

 


Beste Monate für die Keilerjagd (Jagdzeit ganzjährig)
Unser Partner empfiehlt März bis November. Im Dezember und Januar kann Schnee die Jagd behindern, andererseits ist es nachts heller. Wer eine klassische Jagd bei Mond und Schnee liebt, ist auch im Dezember und Januar willkommen und er wird Waidmannsheil haben. Im Frühjahr sind die Sauen nach dem überstandenen Winter hungrig und auf der Nahrungssuche besonders mobil. April und Mai sind sehr gute Monate, wenn das Getreide spriesst. Die Gerste wächst von März bis Mai. Später im Jahr reifen eine große Anzahl verschiedenster Früchte: Kirschen, Mirabellen, Melonen, Aprikosen, Maulbeeren, Pflaumen, Weintrauben. Von Juni bis August stehen die Sauen im Getreide, im August sind die Äpfel reif und mit besonderer Vorliebe suchen sie unter Mandelbäumen nach reifen Mandeln. Eicheln fallen von September bis November. Kurzum, zu jeder Zeit gibt es irgendwo irgendwelche Leckerbissen und die Sauen wissen wo, aber unsere Jagdführer wissen es auch. Vertrauen Sie ihnen, die besten Gegenden auszusuchen.

 

 

Dieses sind die 4 neuen  staatlichen Reviere unseres Partners
1.) Sandikli bei Afyon, 33.000 ha, 2,5 Std. von Antalya in Mittelanatolien.
2.) Gundogmus Provinz Antalya, 70.000 ha, 2,5 Std. von Antalya und 1 Std. von Side
3.) Bei Akseki, ca. 20.000 ha, ca, 2,5 Std. von Antalya in der Provinz Antalya
4.) Bei Senirkent im Großraum Isparta, ca. 27.000 ha, 2,5 Std. von Antalya
 


Das sind zusammen ca. 150.000 ha beste Schwarzwildreviere mehr oder weniger im Gebirge. Sie wohnen in landesüblichen Hotels, die unser Partner sorgfältig für Sie aussucht. Es sind mindestens 3***Hotels mit sehr guter Verpflegung. Wir versichern Ihnen, dass man sich sehr liebevoll um Sie kümmern wird. Jäger sind überall in der Türkei gern gesehen, man freut sich, wenn die mancherorts stark zu Schaden gehenden Sauen bejagt werden.

 

Jagdkosten in Euro
für Einzeljagden (Pirsch und Ansitz)


Eine 5 tägige Jagd (7 Reisetage) kostet inkl. Transfer ab-bis Antalya, Unterkunft, Vollpension in 3 oder 4 oder 5 Sterne-Hotels (je nach Verfügbarkeit), Führung 1:1, alle km-Gelder, Jagd- und Waffenlizenz pauschal inklusive dem stärksten Keiler Euro 1.690.-

Den zweitstärksten und jeden weiteren Keiler müssen Sie nach Liste bezahlen!

Begleitperson im DZ mit Vollpension pro Tag 130.-

Begleitperson oder Ruhetag für den Jäger mit Vollpension 100.-  

 

Abschußgebühren in €uro
lt. türkischem Gesetz muß der längste Hauer bezahlt werden

Die Abschussgebühren müssen nach der Jagd in der Türkei bezahlt werden!

     
Bis 17,9 cm 700.-    
18 - 19,99 cm 1.000.- 20 - 21,9 cm 1.300.-
22 - 23,9 cm 1.600.- 24 cm - 25,9 cm 1.900.-
26 - 27,9 cm
2.200.- 28 cm und stärker 2.500,-
 


Anschweißen einer Sau 350,- / Fehlschuss 50.- / Abkochen der Trophäe je Paar 50.-, direkt an den Überbringer zu zahlen. / Leihen einer Büchse mit Zfr. pro Tag Euro 50.-

Trinkgeld hat mit dem Abkochen nichts zu tun und sollte extra gegeben werden.

 

Drückjagden möglich vom 01.09. - 20.02.

3 tägige Drückjagden, pro Schütze - 2.250.- Euro
4 tägige Drückjagden, pro Schütze - 2.750.- Euro
5 tägige Drückjagden, pro Schütze - 3.250.- Euro

Diese Jagden sind für 8 – 12 Schützen möglich und die Strecken unterschiedlich hoch. Aber Sie haben natürlich evtl. die Möglichkeit, einen oder mehrere ganz starke Keiler zu schiessen, denn es gibt keinerlei Abschussgebühren.

 

Jagden auf weitere Wildarten
Unverbindliche Preise in Euro

Wildart

Jagdgebiet

Jagdzeit

Jagddauer

Jagd und Abschuß

Begl.

Bezoar Steinbock

Taurusgebirge u. Ost-Türkei

01.08.-31.03.

5 Tage

bis 100 cm pro cm plus plus Cites

9.500.- 200.- 500.-

650.-

Hybrid Steinbock

SO-Anatolien

01.08.-31.03.

5 Tage

egal wie stark 9.000.- plus Cites 500.-

650.-

Rehbock

Schwarzmeer- Gebiet

01.05.-31.10.

3 Tage

egal wie stark 2.250.- plus Cites 500.-

390.-

Anatolische Gams

NO-Anatolien

01.08.-31.12.

5 Tage

egal wie stark 9.000.- plus Cites 500.-

650.-

Rothirsch

Mittelanatolien

01.09.-31.01.

5 Tage

Spitzenrevier 9.000.- plus Cites 500.-

650.-

Konya Schaf

Raum Konya u. Ankara

01.09.-31.01.

5 Tage

egal wie stark 50.000.- plus Cites 500.-

650.-

Anatolische Gazelle

Revier Sanliurfa

01.09.-15.12.

3 Tage

egal wie stark 9.000.- plus Cites 500.-

390.-

 

VIP-Keiler-Jagden (Pirsch und Ansitz) bei Mond mit gewissen Garantien nördlich von Izmir


Wenn Sie eine der üblichen Keiler-Jagden in der TÜRKEI schon hinter sich haben, bieten wir Ihnen mit unseren VIP-Jagden bei einem der beiden ältesten Türkei-Jagdveranstalter mit seinem eigenen reizvollen Jagdhotel mitten im Wald etwas ganz Besonderes:

VIP-Jagden müssen 2 Monate im Voraus angemeldet werden, weil im erheblichen Umfang gekirrt wird und die Keiler lokalisiert werden.

In diesen Revieren jagen keine anderen Veranstalter.

Die Jagden sind in Revieren, in denen keine Drückjagden abgehalten werden und die ansonsten von Pirsch- und Ansitzjägern nicht bejagt werden.

Es werden maximal 2 Jäger gleichzeitig für VIP Jagden angenommen und nur 6 in ganzen Jahr.

Jeder Jäger wird in einer Nacht auf mindestens 1 Keiler zum Schuss gebracht.

Der Abschuss einer Bache wird nicht berechnet.

Krankschiessen wird nicht berechnet.

Fehlschüsse werden nicht berechnet.

(Sie sollen eine Jagd ohne jeden Stress und Ärger erleben!)

 

 

VIP-Ansitz- und Pirsch-Jagden
Kosten in Euro


8 Reisetage für mind. 2 Jäger mit 6 vollen Jagdtagen (Nächten) 2.250.- pro Jäger

Enthalten im obigen Preis:
Transfer ab-bis Izmir, Unterkunft im EZ, Vollpension, türkische Jagdlizenz, Jagdführung 1:1 mit allen jagdlichen Transporten. (Mehrpreis für eine Suite Euro 120.- pro Nacht)

Nicht enthalten:
Abschussgebühren, Trinkgeld, Abkochen und Säubern von 1 Paar Keilerwaffen 20.-. Flug.
Bearbeitungsgebühren.

Abschussgebühren in Euro gemessen wird das längste Gewehr

Keiler
bis 15,9 cm 400.- 16 - 17,9 cm 800.- 18 - 19,9 cm 1.100.-
20 - 21,9 cm 1.450.- 22 - 23,9 cm 1.600.- 24 - 24,9 cm 1.950.-
25 - 25,9 cm 2.300.- 26 - 26,9 cm 2.800.- 27 cm und mehr 3.500.-
Bachen werden nicht berechnet Krankschiessen wird nicht berechnet Fehlschüsse werden nicht berechnet.